Aufruf für ein Demonstrationsverbot am 23. Februar und besseren Schutz der Wallberg-Gedenkstätte

Das „Bündnis Pforzheim nazifrei – Solidarisch gegen Hetze und Gewalt“ regt in einer breiten gesellschaftlichen Initiative an, dass der Gemeinderat und die Stadtverwaltung am Pforzheimer Gedenktag, den 23. Februar, zukünftig alle Demonstrationen untersagen sollen. Außerdem wird angeregt, den Pforzheimer Wallberg zu einer Gedenkstätte zu erklären. Zu lange haben Pforzheimerinnen und Pforzheimer die Aufmärsche der Rechtsradikalen auf dem Wartberg ertragen und mussten im Februar 2021 dabei zusehen, wie ein zentraler Gedenkort, der Wallberg, einer faschistischen Vereinigung zur Verfügung gestellt wurde.

Durch die Versammlungen des rechtsradikalen Vereins „Freundeskreis – Ein Herz für Deutschland e.V. “ wird der 23. Februar in seiner Form als Tag des Gedenkens und der Mahnung jedes Jahr aufs Neue geschändet und durch geschichtliche Umdeutung instrumentalisiert.

Nachdem der Aufzug der Rechtsradikalen am 23. Februar 2021 aufgrund der Coronapandemie abgesagt wurde, hatte die rechtsradikale Partei NPD am darauffolgenden Wochenende eine Veranstaltung auf dem Wallberg in Pforzheim abgehalten. Die Veranstaltung fand an einer Stelle auf dem Wallberg statt, an der nachweislich und von Zeitzeugen bestätigt Trümmer und damit auch Teile der beim Bombenangriff gestorbenen Menschen abgelegt wurden. Der Umstand, dass die Stadtverwaltung eine solche Versammlung an diesem Ort zugelassen hat, führte zu großer Empörung in der Stadtgesellschaft und darf nicht folgenlos bleiben.

Oberbürgermeister Peter Boch war von dem Aufmarsch auf dem Wallberg „mehr als schockiert“. Er sah sich gegenüber der verfassungsfeindlichen NPD zur politischen Neutralität gezwungen und hatte daher keine Möglichkeit die Versammlung zu verbieten.

Zusätzlich zu dem Aufmarsch der NPD auf dem Wallberg wird der Berg in den letzten Jahren immer mehr für Aktivitäten aller Art genutzt: Z.B. von musikalischen oder sportlichen Veranstaltungen sowie Fotoshootings. Vielen Nutzenden ist oftmals nicht klar, dass sie sich an einem Gedenkort befinden und dass der gesamte Berg und der Fuß der Berges mit Schutt der zerstörten Stadt und den sterblichen Überresten von Opfern des 23. Februar aufgeschüttet wurde.

Aus diesem Grund sollen folgende Maßnahmen durch den Gemeinderat beschlossen und durch die Stadtverwaltung umgesetzt werden:

  1. Verbot aller Demonstrationen am gesamten 23. Februar. Damit entfallen auch die Gegendemonstrationen. Davon zu unterscheiden sind Veranstaltungen, die im Rahmen des Programms zum 23. Februar durch den AK 23.2. stattfinden, wie z.B. die Gedenkveranstaltung auf dem Marktplatz am Abend.
  1. Der 23. Februar wird als offizieller Gedenktag und Tag der Mahnung gegen Gewalt und Terror ausgerufen. Basis hierfür ist die neue Gemeinderatsresolution 2022 zu diesem Tag.

Das Bündnis regt weiter an:

  1. Der Wallberg wird offiziell als Mahnmal und Gedenkort ausgewiesen, um damit politische Aufzüge und andere unpassende Veranstaltungen an diesem Ort untersagen zu können.

Das Bündnis regt an, die Zufahrten/Zugänge am Fuß des Berges mit klar ersichtlichen Bezeichnungen (z.B. Torbogen oder Stelen) zu versehen, um die Bedeutung dieses Ortes deutlich zu machen. Selbstverständlich kann und soll dieser Ort als Aussichtsort über die Stadt und Region genutzt werden können. Jedoch sollte jede Nutzung der Würde dieses Ortes gerecht werden.

Unterzeichnen Sie unseren Vorschlag mit!

Sie können unseren Vorschlag an die Stadt mit unterzeichnen und ihr damit mit Ihrer Unterschrift zusätzliche Relevanz mitgeben. Wir freuen uns über Ihre Mitzeichnung.

Bitte füllen Sie zur Teilnahme folgendes Formular aus. Sie erhalten dann eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Teilnahme.

Herzliche Bitte: Bitte füllen Sie die Angaben sorgfältig aus und überprüfen Sie diese bitte vor dem Absenden! Sie erleichtern uns damit sehr die Arbeit.

Aufruf des Bündnisses Pforzheim

Ich/ Wir unterstützen den Aufruf des „Bündnis Pforzheim nazifrei – Solidarisch gegen Hetze und Gewalt“, am 23. Februar alle Demonstrationen in Pforzheim zu verbieten, den 23. Februar als "offiziellen Gedenktag und Tag der Mahnung gegen Gewalt und Terror" auszurufen und den Wallberg offiziell als Mahnmal und Gedenkort auszuweisen.

%%ihre Unterschrift%%

571 Unterschriften

Bisherige Unterzeichner

Neueste Unterschriften
Andrea Schmid, Christian Sauter, Corinna Beck, Hannelore Warscheid, Günther Warscheid, David Alexy, Carola Pitsch , Besim Karadeniz, Martin Rühl, Grazyna Urszula Mathes, Herwig Vietz, Maike Rommerskirchen-Vietz, Bernhard Oelke, Daniel Schubert, Verena Goldberg , Martin Goldberg , Gwendolin Eberth , Lena Riede, Sonja Möckel, Florian Hoffmann, Miguelina Sanchez, Mark S. Pace, Alexandra Göhring , Anne Kammerer, Bart Dewijze, Petra Bauknecht , Stefanie Wally, Ulrike Knab, kerstin mayer, Paul Vogt, Birgit MPele, Mechthild Kühling, Giulia Montini, Claudia Weeber, Sibylle Bernhold-Winterhalder, Warvan Abbosh, Jürgen Bley, David Asaminew, Dshamil Efinger, Herbert Eiwen, Julia Kurt, Gaetano Marrone, Dorina Hilligardt , Sarah Hiĺligardt, Stefan Glass, Nikolas Nupnau, Konrad Hiĺligardt, Hansjörg Merkle, Milan Mitic, Thorsten Hallscheidt, Friederike Keitel, Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Pforzheim Enzkreis, Ralf Gerst, Alessia Trovato, Patrick Bäzner, Michael Kummer , Carmen Sancho, Susanne Weishaar , Dietrich Pilz, Elke Bastian-Wild, Julia Bahlke, Stefanie Barmeyer, Stephanie Aeffner MdB, Christof Link, Johannes Weishaar, Leon Meyer (JGR), Hese Schröter, Anna Sicignano, Nico Weiner, Maxine Glatzel, Regina Bär, Clara Gölz, Maurice Knaus, Gudrun Hildinger , Mirja Grossmann, Hartmut Seifried, Natalie Weidlich, Simone Richter, Sandra brenk, Tobias Lindner, Patricia Hipke, Britta Meyer , Cassia-Pao Weidlich, Rainer Schubert, Patrick Bischoff, Claudia Jung , Angelika und Helmut Metzger, Gabriele Schellhammer, Birgit Keller-Weckesser, Matthias Hautsch, Janina Walther, Angelika Sellmaier-Reisert, Sebastian Moog, Andreas Schwarz, Thomas Wendlberger, Alison Bussey, Markus Wiedermann, Andreas Beckert, Ute Middel, Janina Diller, Juliane Gasde, Verena Giannone , Sonja Vollmer, Nico Streuber, Ingrid Weingärtner , Vincent Fix, studio drei , Marleen Hecker, Bürgerbewegung Wir in Pforzheim, Anna Geibig, Tim Gibietz, Christian Hoffmann , Sabrina Lisson , Michael Jaufmann, Coco Lara Hoop, Lisa Wiertelorz, Amine Stirner, Jonas Scholle , Patrick Priolo, Almut Hundhausen-Hübsch, Hüseyin Okur, Stefan Burkhardt, Marion Michalski, Anja Haas, Daniel Kiefer , Initiative gegen Rechts Pforzheim, Liane Bley, Mirko Kiefer , Laura Krause, Sandra Dinkel, Janine Giehl-Jäger , Markus und Claudia Oppermann, Stefanie Stief, Uwe Roßwag-Hofmann, Rainer Ludwig, Alexander Kiraly, Christine Drummer-Neff, Norbert Kött , Brigitte Neufeldt, Helmut Hofsäß, Dr., Tobias Schlamp, Thomas Seyfried, Hartmut Wagner, Katja Loewer, Ute Vogel, Joachim Wossidlo, Carsten von Zepelin, Sarah Münzer, Olga Kirchgessner, Hedi Hiller, Cornelia Haas, Georg Klein, Max Mantell , Heidi Schwarz, Stella Loock, Dombrowe Petra, Katharina Krings, SPD- Gemeinderatsfraktion Pforzheim, Eva Marquardt, Gisela Voellner, Hans und Roswitha Thomas, Maggie Jaglo, Juliana Lindenmann, gunther knorre, Dorothea Knorre, Julian Bickel, Nicole Zachmann , Kirsten Krettek, Lena Iovino, Eveline und Helmut Schmitt, Gabriele Pfrommer , Rolf Langmann, Anche Merker, Udo Bals, Renate Bals, Biirgit Haas, Andrea Oelke, Petra Gunzelmann, Tanja Lucas, Christoph Lode, Johannes Ulrich Böhm, Sabine Böhm, Dr.Eckard von Laue, Anna Böhm, Klaus Göller, Michael Böhm, Ute Birner, Martina Hermann-Schick, Elisabeth Hauth, Ida Eisenmann, Antonia Buß, Klaus Kurt Becker, Patricia Buß-Stumpf, Erica Carnevale, Jochen Merkle, Stefan Barth, Dr. Stefan Kock, Ursula Schmitt , Klaus und Magdalena Bischoff, Julia Boldt, Victoria Dombrowe, Rebecca Buß, Julian Buß, Stefania Carnevale, Hildegard Walleczek, Roswitha Buß, Michael Buß, Cornelius Veit, Margret Mager, Pascal BRUN, Marga Schmid, Jessica Lindheim, Dagmar Hilligardt, Angela Amon, Tobias Wiener, Dr. Johannes Walter, Wolfgang Diebold, Esther Zipse, Katja Unger, Anera Šakota , Heidi Straile, Joachim Seyfried , Gottfried Taurer, Beate Tittmann , Sarah Rau, Ann-Katrin Fuierer , Uwe Klingel, Rahel Klingel, Melanie G., Marcus Daci, Daniel Stenta, Laura Kerner, Simon Hock, Birgit Jourdan, Isolde Heugel, Julia Tempel, Lydia Wiener, Stephan Popp, Pascale Weisert, Rolf Neff, Rebecca Oelke, Philipp Rohn, Falko Federmann, Doran Goossens, Mareike Lorsch, Désirée Popp, Alfred Scheld, Jeannine Mitrovic, Selina Rennert, Manuel Jeuter , Susanne Schlamp, Simon Tannebaum, Marc Frey, Ingrid Reitzle, Gerd Hannausch, Andreas Zachmann , Siegfried Weiß, Rolf Rohn, Frank Theurer, Hans-Georg Riedel, Elke Reisinger-Grundler, Sofia Bartels, Vanessa Götze, Andreas Ruhmann, Roland Morscheck, Udo Jansen, Fabian Borrmann, Johanna Kirsch, Martin Rugart, Iris Mangler-Trick, Albert Velten-Reis, Sigrun Wieske, Udo Freisenich, Svenja Geißler, Renate Borrmann , Jörg Pailer, Udo Mast, Mira Hennings, Gitta Uber, Andreas Raus Guerreiro, Silke Hoffmann, Cristina Raus Guerreiro, Uta Volz, Sabine König, Joachim Volz, Jochen König, Monika Daci, Jochen Gläser, Dr.Volker Wanka, Ramona Wanka, Dirk Sprecher, Vittorio Montini , Daniel Jackel, Maria Dittmann, Heike Lehn, Omid Hatam, Caroline Höhn, Tarik Basel, Michaela Hubert, Andrew Hilkowitz, Peter Heissenberger, Kirstin Heissenberger, Kornelia Averna , Marthe Soncourt, Katrin Schwahn, Salvatore Campisi , Wolfgang Giebner, Michael Blindt, Andrea Nixdorf-Spira, Lennart Edinger, Günter-Helmrich Lotz, Bärbel Schubert, Gabi Meixner, Dieter Mandl-Meixner, Paul Renner, Ulrich Noller, Kerstin Seifert, Patrick Hagmann, Eric Lacheiner-Kuhn, Michael Hofsäß, Matthias Nabrotzki, Sybille Schäffer, Felix Herkens MdL, Florian Waldhaus, Rainer von Garlen, Tina Pfisterer, Gerdhilde Meixner, Susanne Korn, Doris Hartwich, Beate Schanz, Silvia Werner, Evelin Grizfeld, Meltem Çelik, GEW Pforzheim-Enzkreis , Dietrich Gerhards, Annette Gerhards, Michael Täge, Lena Eglitis, Jens Bauer, Renate Rieger, Heidi Brenk, Kuhl-Mihopulos Yasemina, Michael Sturm, Melanie Frittmann, Conny Kamper , Carolin Nüssle, Nico Weiner, Klaus Benseler, Daniel Deusch, Heike Kuppinger, Joachim Maier, Petra Maier, Verena Gläser , Isabell Beck, Evi Ruhl, Andrea Schumacher, Monika Kießer-Heinzmann, Milena Casale, Philip Götze, Lukas Bauer, Dr. Johannes Bastian, Christiane Bastian-Engelbert, Michael Throm, Benjamin Rosin, Katrin Ölschläger, Christel Gerstenäcker, Daniel Fröschle, Stefanie Wetzke, Katrin Lenze, Udo Tittjung , Sven Kreutz, Petra Tittjung, Mike Eismann, Gabriele Schächinger, Julia Lehner, Charlotte Beffert, Jonathan Rapp, Norbert und Nicky Wipfler, Silke Kaiser-Malolepszy , Daniele Eismann, Fritz Sinn, Sabine Roser-Kälber, Miriam Gerhards, Johanna Mürle, Gabriele Jerabek, Sabine Rabl, Juliette Porepp , Andreas Naumann, Peter Stiefel, Alexander Burgert, Julian Albrecht, Sarah Endlicher , Jochen Baumann, Irene und Bernd Stöber, Georg Lichtenberger, Kai-Friedrich Binder, Regina Rieber, Astrid Kehder-Mürrle, Siegfried Frischauf, Paul Hoffer, Jan Weber, Cemile Ezgin, Vera Mast, Vitali Poddubov, Raimund Bauer, Eva-Maria Heinz, Benjamin Nissenbaum, Rüdiger Fallscheer , Alexander Bossert, Brigitte Oeschler, Gabriele Heinz, Birgit Walz, Manfred Rudolph, Wolfgang Trautz, Patrick Reiling, Koachim Beuchert, Gabriel Albilia, Martina Göppert-Roth, Nick Binder, Udi Lehavi , Peter Jakob, Martina Walter, Rami Suliman, Ilona Trimborn-Bruns, Alexander Lauinger, Herbert Heinzmann, Manuela Deusch, Julian Biehmelt, Peter Brenk, Roderich Thaler, Erika Schmid , Ulla Gehring, Katharina Hanselka, Warvan Abbosh, Claudia Rapp, Dagmar Scherer-Ohnacker, Fritz Philipp Mathes, Detlef Hielscher , Memet Kilic, Monika Roller, Sandra Pfäfflin , Beate Wacker, Matthias Quasthoff, Julia Krüger , Christof Weisenbacher, Silvia Marte, Christian Schmidt, Margarethe Stahr, Melanie Krämer , Andrea Lutz, Christine Dörner, Ivan Spira, Andrea Pfrommer, Theo Seemann, Elisabeth Frank, Christine Oppenländer , Lothar Walter, Silke Dittler, Susanne Liedtke, Heike Springhart, Peter Oppermann, Chefdramaturg Theater Pforzheim , UDO SCHLITTENHARDT , Bernd Hennig, Rainer Buschkiel, Jörg Grauer , Susanne Bräutigam, Werner Lichtenberger, Jörg Schneider, Margret Regelmann, Uwe Mumm, Kristiane Von Wedel, Johanna Schäfer, Susanne Dirkes-Hähner , Martin Linnebach-von Wedel, Werner Jacobs, Philipp Bauknecht, Stadtjugendring Pforzheim e.V., Karin Bäuerle-Goldberg , Thomas Weps, Theo Houy, Helmut Sickmüller, Karsten Gutnoff, Elina Schüle, Michael Uibel, Forum Asyl Pforzheim, Wolfgang Bürger, Daniela Stopp, Ulrike Edelmaier, Klaus Timmerberg, Frank Augenstein, Ilsedore Schmidt, Leah Weinheimer, Martin Scherer, Stefan Kagerhuber, Jürgen Augenstein, Mirzeta Haug, Joela Schüle, Markus Bossert, Rainer Bornhäuser, Jakob Seemann, Pis Hielscher , Frank Roser, Bärbel Meyer-Klinge, Rita Rapp, Walter Gerse, Friedlind und Roland Ganninger, Christina Pohl , Frank Scheidt, Initiative Stolpersteine Pforzheim, Manfred Wöhrle, Antonio Caro-Sultán, Hannelore Schimpf, Elke Sulzer, Ulrich Hähner, Susanne Höhlein-Stokowski, Claudia Gerwig-Bihler, Christine Pues-Schifferle, Gerhard Hötger, Andrea Hauber, Frank-Ulrich Seemann, Mildra Kaelber, Traudel Hennig, Pforzheimer Kulturrat e.V., Raphael Mürle, Ingrid Vogt , Tanja Rattay , Lutz Exner, Markus Schütz, Silvia Roser, Brigitte Hoffer, Andrea Ahmed, Sigune Kröger , Christa Mann, Ingeborg Morlock, Hans-Jörg Keppler, Jürgen Hecht, Katharina Leicht, Hans Mann, Regina Wacker, Otti Voit, Eva-Maria Dabbert, maxi Schilling, Ilse und Joachim Morgenstedrn, Katja Mast MdB, Andrea Künstle, Klaus Ferdinand Weitmann, Klaus Nowak, Lothar Schmitt, Isabel Glum, Siegfried Schüle, Kai Gentz, Oliver Marquardt , Petra Bossert , Doris Hötger, Renate Thon, Andrea Ioannidis, Alexander Pfob, Alfred Kraus, cornelia pakirnus, Alexander Möller, Angelika und Hendrik Stössel, Corinna Lenhart, Dieter Haffner, Silvia Beisteiner , Rose-Marie Geib, Atessa Wächter, Christiane Quincke, Heike Reisner-Baral, Hans-Ulrich Rülke, Gerhard Baral, Christine Müh,